Leistungsportfolio > Häusliche Pflege > Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Seit 1. Januar 2017 habe alle Pflegebedürftigen mit einem Pflegegrad (1-5) einen Anspruch auf den einheitlichen Betrag für Betreuungs- und Entlastungsleistungen von 125 € monatlich. In wenigen Einzelfällen besteht auch ab 2017 weiterhin ein Anspruch auf monatlich 208 EUR. Dieser so genannte "Besitzstand" greift allerdings nur, sofern die übrigen Leistungen durch die Pflegereform 2017 nicht mindestens um 83 EUR monatlich steigen. Dies ist allerdings nur bei Pflegebedürftigen der Fall, die bis zum 31.12.2016 als Härtefäll der Pflegestufe III galten und eine erhöht eingeschränkte Alltagskompetenz haben.

Wir bieten Ihnen folgende persönliche und hauswirtschaftliche Leistungen an:

  • Haushalt reinigen
  • Besorgung von Essen auf Rädern
  • Pflege der Wäsche und Bekleidung
  • Begleitung außerhalb des Hauses
  • Anwesenheit bei Hausbesuchen (z.B. MDK)
  • Pflegebedingte Botengänge (z.B. Abgabe von Rezepten/ Verordnungen)
  • Beaufsichtigung zur Entlastung von pflegenden Angehörigen
  • Organisation eines Hausnotrufgeräts
  • Hilfsmittelbesorgung

Möchten Sie zusätzliche hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen beantragen oder haben im Vorfeld Fragen, wünschen ein unverbindliches Gespräch?! Wir beraten Sie gerne und (er)klären alle Details.

Hier erhalten Sie weitere Informationen: Betreuungs- und Entlastungsleistungen