AUSBILDUNG BEI DEN HIRSCHEL PFLEGEDIENSTEN

Wie hört sich das an: Ein Job, der Dir so gut wie sicher ist, und ein Arbeitsmarkt, der Dich mit offenen Armen empfängt? Zu schön um wahr zu sein? Absolut nicht! Mit einer Ausbildung in der Altenpflege liegst Du voll im Trend und strebst einen Beruf an, der sicher, unersetzbar und zukunftsträchtig ist. Mit einer Ausbildung bei den Hirschel Pflegediensten legst Du einen soliden Grundstein für dein Berufsleben. Ein erfahrenes Team erwartet Dich und unterstützt Dich in Deinen Möglichkeiten. Und das Beste: Nach erfolgreicher Ausbildung freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir als Pflegefachkraft.

Duygu Sahin
Auszubildende
"Die Herzlichkeit und Menschlichkeit bei den Hirschel Pflegediensten haben mich positiv überrascht und macht für mich die Ausbildung in diesem Unternehmen noch wertvoller."

Timo Ballmann
Auszubildender
"Ich freue mich schon auf mein Examen, denn anschließend kann ich bei den Hirschel Pflegediensten so richtig durchstarten und erhalte einen Dienstwagen."

Özlem Okumus
Auszubildende
"Bei den Hirschel Pflegediensten lerne ich richtig viel und erhalte dabei noch umfangreiche Unterstützung durch meine Praxisanleiterin."

DIE AUSBILDUNG - WORUM GEHT'S GENAU?

ALTENPFLEGE

Das ist aktiver Dienst von Mensch zu Mensch. Als Altenpfleger/-in pflegst, betreust und berätst Du hilfsbedürftige ältere Menschen. Dazu zählt die Körperpflege ebenso wie das Verabreichen von Medikamenten und die Begleitung bei den Mahlzeiten. Vor allem in der Behandlungspflege und der Rehabilitation sind therapeutische und medizinisch-pflegerische Aufgaben wichtig. In der ambulanten Pflege stehst Du in unmittelbarem Kontakt zu Angehörigen und stehst ihnen bei den Pflegetechniken beratend zur Seite.

Auch die Gestaltung der Freizeit gehört zum Arbeitsbild dazu. Du motivierst und hilfst älteren Menschen dabei, ihren Tag aktiv zu gestalten. Daneben begleitest Du sie zu Behördengängen und Arztbesuchen. Du siehst, in diesem Beruf sind "Herz und Hirn" gleichermaßen gefragt.

FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN

Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und teilt sich in einen schulischen sowie praktischen Teil auf. Der Besuch der Berufsfachschule für Altenpflege verleiht Dir das nötige Wissen, das Du für die Praxis benötigst.

Gehalt:
1. Ausbildungsjahr: 825,69 Euro
2. Ausbildungsjahr: 887,07 Euro
3. Ausbildungsjahr: 988,38 Euro

Ausbildungsbeginn:
Als Einstiegsdatum für die Ausbildung bei den Hirschel Pflegediensten bieten wir den 1. April, den 1. September oder den 1. Oktober an. Bewerben kannst Du Dich natürlich jederzeit.

VORAUSSETZUNGEN

Schulabschluss

Erweiterter Hauptschulabschluss oder höherer Abschluss


Gesundheitliche
Eignung

Die Altenpflegeschule benötigt als Nachweis ein Gesundheitszeugnis

Fähigkeiten

  • Teamfähigkeit und Kontaktfreude
  • Verantwortungsbewusstes Handeln
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen

DAS ERWARTET DICH

Verantwortung:

Als medizinisch und psychologisch geschulte Fachkraft bist Du für das körperliche und seelische Wohl der Dir anvertrauten Menschen zuständig.

Abwechslung:

Das spannende an dem Beruf: ständig wechselnde Herausforderungen und Tätigkeiten.

Herzliches Arbeitsklima:

Bei uns bist Du Teil eines kompetenten Teams. Freundliche Kollegen unterstützen Dich bei allen anfallenden Fragen.

Top Bedingungen:

Du profitierst von zertifizierten Qualitätsstandards und einer modernen Ausstattung.

Übernahme:

Wir bieten Dir nach der abgeschlossenen Ausbildung eine langfristige Perspektive mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten.



Was wir zu bieten haben:

Gut bezahlter und sicherer Arbeitsplatz

Arbeitsbedingungen, die Deine Bedürfnisse berücksichtigen

Faire, hilfsbereite und freundliche Führungskräfte

Eine Unternehmenskultur geprägt von Respekt und gegenseitiger Wertschätzung

Persönliche Ansprechpartner zur Einarbeitung

Intensive Betreuung und Vorstellung aller Arbeitsabläufe

Moderne Ausstattung und neue Fahrzeugflotte

Mehr als 100 nette Kolleginnen und Kollegen mit viel Teamgeist

Nach der Ausbildung kannst Du Dich weiter qualifizieren:

Praxisanleiter

Pflegedienstleiter

Studium Pflegemanagement

Leitung ambulanter Pflegedienst

Heimleitung

LehrerIn an der Pflegeschule

Wundexperte / Wundexpertin

Pflegefachkraft für Intensivpflege

AUS DEM ALLTAG EINES AUSZUBILDENDEN
BEISPIEL: FRÜHDIENST

6:00 Uhr

Los geht´s! Für die heutige Tour stelle ich mir Schlüssel, Medikamente und andere Artikel zusammen, die für die Pflege erforderlich sind.

7:00 Uhr

Ankunft bei Frau Lindemann. Nach der Begrüßung geht´s zur morgendlichen Hygiene ins Bad. Mit einem Waschlappen reinige ich Gesicht und Oberkörper. Ich kleide Frau Lindemann an und kämme ihr die Haare. Zuletzt bringe ich sie zum Frühstückstisch und reiche ihre Medikamente mit einem Glas Wasser an. Nach der Dokumentation verabschiede ich mich und auf geht´s zu Herrn Steffen.

10:00 Uhr

Hier gibt es weniger zu tun. Ich begleite Herrn Steffen zum Sessel und lagere sein Bein mit Hilfe eines Hockers hoch. Beim faltenfreien Anziehen der medizinischen Thrombose-Prophylaxe-Strümpe bin ich ebenfalls behilflich. Ich verabschiede mich und bin schon wieder auf dem Weg.

12:00 Uhr

Frau Riemann ist eine Diabetes-Patientin. Ich bereite alles für die Insulintherapie vor und lege das Besteck zurecht. Mit dem Blutzuckermessgerät prüfe ich den den Blutzuckerspiegel. Je nach Wert verabreiche ich das Insulin. Zum Schluss entsorge ich die benutzte Lanzette, verstaue das Besteck und dokumentiere die Arbeit.

Die Beispiele zeigen, wie vielfältig der Alltag in der Altenpflege ist. natürlich gehören auch Besprechungen zu meinen Aufgaben. Am Nachmittag freue ich mich auf die Schichtübergabe und habe den Rest des Tages für mich.